Category Archives: Lost in Amerika

kuelap5

Etwas neues kommt

Im Norden Perús gibt es eine Stadt auf einem Berg. Hoch oben, auf über 2.000 Meter gelegen, thront die Stadt über die umliegenden Täler und Schluchten. Die Fahrt von der ecuadorianischen Grenze nach Chachapoyas dauert viele Stunden und ist eine Lehrstunde in Sachen Geduld und Schwitzen. Geduldiges Schwitzen, mal im Colectivo und mal im Compartido

Read More

IMG_20170101_182917

Schöne neue Welt

Stadt der Städte Die Raketen explodieren und erleuchten die Stadt. Manche bewegen sich gen Himmel, andere Richtung Dächer der umliegenden Häuser und wieder andere zwischen meine Füße. Es scheint Gringos bieten eine gute Angriffsfläche in diesem Moment. Ganz Lima scheint verrückt zu spielen und böllert sich gegenseitig durch die Straßen. Da machen wir natürlich gerne

Read More

kunst7

Die Vergangenheit lebt

Dieses Land der Widersprüche ist ein Ort voller gewaltiger Gebirge und Abgrund-tiefer Schluchten. Es ist voller Reichtum und gleichzeitig gefüllt mit bitterer Armut. Auf der einen Seite der Gebirge breiten sich die vor Leben platzenden Wälder aus, während auf der anderen Seite eine knochentrockene Wüste alles Atmende zu verschlingen scheint.

alau11

Berggeschichten

Alte und neue Freunde Seit Wochen waren wir jetzt schon in Kontakt. Zuerst wollten wir Eibys, eine gute Freundin, die ich noch aus meiner Zeit auf Kuba kenne, in Quito treffen. Wie man das als gut organisierter Deutscher so macht, hatte ich ihr bereits lange vor der Reise geschrieben. Sie sagte, sie wohnte bereits seit

Read More

essen3

Strandgeschichten

Lebenseinstellungen Schritt für Schritt und Strand für Strand arbeiten wir uns in den nächsten Wochen Richtung Süden vor. Die ecuadorianische Küste ist, dass muss ich jetzt einfach mal loswerden: Richtig geil! Nur Eines sollte man nicht mitbringen: Stress. Der Bus kommt, wenn er halt kommt. Die nächste Welle bricht bestimmt auch morgen. Und überhaupt: Tranquilo!

essen7

Auf der Suche

Früh am Morgen brechen wir aus unserem Heim in San Lorenzo aus äh, auf, um zum Hochseehafen zu gelangen. Die Schule geht gleich los und die Straßen sind voll mit Kindern in ihren Schuluniformen. Mit unseren riesigen Rucksäcken fühle ich mich ein wenig wie ein Astronaut im Raumanzug, der mitten durch das Gedränge einer fremden

Read More

20161020_000041

Endlich Küste

So, so, so. Wir haben es geschafft uns von den von Wolken umhangenen Berggipfeln der Anden bis zu den Wolken umhangenen Mangrovensümpfen am pazifischen Ozean vorzukämpfen. Hallo San Lorenzo und danke Lonely Planet, dass du uns zu dieser einmaligen Erfahrung geführt hast.

IMG_20161020_135925

Миндо, Отавало, Ибарра, Сан Лоренцо и Атакамес

В Миндо было нелегко заснуть. Хотя это малюсенькая деревня, жизнь вокруг нашего хостела била ключом. Начиналось все с того, что около 12 часов ночи просыпались петухи. Да, это странно, но они начинали кукарекать уже ночью и заканчивали около 10 утра. Днем на улице что-то постоянно происходило — играли дети, разговаривали женщины и тд.

Начало

Каждый день за последние две недели я ловлю себя на мысли, что не знаю, какое сегодня число, какой день недели и сколько времени. Проверив дату на своем компьютере, поняла, что чуть меньше, чем две недели назад мы с нашими рюкзаками стояли на центральном вокзале Берлина. Мне кажется, что это было месяц назад, ведь даже за

Read More

quito2

Quitööö

Im beschaulichen Amersfoort geht die Reise also los. Wat, von wo? Genau, vom Arsch der Welt. Oder besser gesagt: Vom Arsch von Amsterdam. Da Amsterdam in den letzten Jahren irgendwie an Größenwahn zu leiden scheint und die Vögel da tatsächlich für ein Bett in nem Dorm über 30 Euro pro Nacht verlangen und es bei

Read More